Ausschüsse

Betriebsausschuss Stadthalle

Die Stadthalle ist ein so genannter Eigenbetrieb der Stadt Germering.
In der Stadthalle finden beispielsweise Konzerte, Tagungen und Vereinstreffen statt. Der Ausschuss beschäftigt sich mit Fragen, die die Stadthalle direkt betreffen. Renovierungsmaßnahmen der Stadthalle und Programmdetails des Theaterprogramms gehören ebenso zu den Themen des Ausschusses, wie Festlegung von Öffnungszeiten. Die SPD setzt sich auch weiterhin für den Erhalt der Stadthalle als Treffpunkt für Vereine ein.

SPD-Mitglieder:  Helmut Ankenbrand, Centa Kessler, Fereschteh Erschadi-Zimmermann

Hauptausschuss

Der Hauptausschuss könnte auch als Finanzausschuss des Stadtrats gesehen werden.
Alle Finanzfragen werden hier beraten, auch wenn sie in anderen Ausschüssen bereits diskutiert wurden. Dabei geht es nicht nur um die technische Abwicklung von Finanzangelegenheiten wie Darlehensaufnahmen, sondern auch um die Überprüfung der Auswirkungen der Beschlüsse auf den Haushalt der Stadt. Der Ausschuss beschäftigt sich außerdem mit den Personalangelegenheiten der Stadt.

Jeweils zum Ende des Jahres wird der Haushalt der Stadt im Hauptausschuss diskutiert. Änderungen werden hier bereits angeregt und beschlossen. Für die SPD ist die nachhaltige Entwicklung der Stadt von Bedeutung, die sich auch in der finanziellen Planung widerspiegelt. Daher haben die Ausstattung der Schulen und die Einrichtungen für die Betreuung der Kinder unserer Ansicht nach Priorität.

SPD-Mitglieder:  Helmut Ankenbrand, Robert Baumgartner, Saskia Schon

Sozial- und Jugendausschuss

Germering besitzt eine hervorragende soziale Infrastruktur.
Um die Entwicklungen im Blick zu haben und auf Neuerungen schnell reagieren zu können, existiert ein eigener Ausschuss. Wenn es um den Neubau eines Kindergartens geht oder um den Ausbau des betreuten Wohnens, berät der Ausschuss über notwendige Maßnahmen. Dazu gehört auch die Überprüfung der Arbeit der Jugendeinrichtungen in Germering. Die SPD setzt dich auch künftig für ein ausreichendes Betreuungsangebot für Kinder und Jugendliche ein. Der weitere Ausbau der Krippenplätze wird von der Kindergartenreferentin Eike Höppner mit viel Anstrengung verfolgt.

SPD-Mitglieder: Eike Höppner,  Fereschteh Erschadi-Zimmermann, Saskia Schon

Umwelt- und Planungsausschuss

Wenn in Germering ein Bauvorhaben geplant wird, für das Ausnahmen genehmigt werden müssen, ist der Planungs- und Bauausschuss zuständig. Er entscheidet beispielsweise, ob die Erweiterung eines Dachgeschosses mit Gauben zulässig ist oder nicht. Der Ausschuss beschließt außerdem über Verkehrsangelegenheiten wie den Straßenausbau oder Straßenrenovierungen.

Sobald es um eine Gestaltungsfrage in Germering geht, muss sich der Ausschuss damit befassen. Die SPD setzt sich für ein modernes Gesicht Germerings ein. Die Stadt muss ihren Bewohnerinnen und Bewohnern die Annehmlichkeiten einer Stadt bieten, ohne auf die bisherigen Vorteile zu verzichten.

SPD-Mitglieder: Robert Baumgartner, Judith Braun, Tinka Rausch

Werkausschuss

Die Stadtwerke Germering sind ein Eigenbetrieb. In ihren Aufgabenbereich gehören zum Beispiel die Wasserversorgung, die Planung der Buslinien oder das Hallen- und Freibad. Der Ausschuss befasst sich mit allen Fragen, die die Stadtwerke betreffen. Dazu gehören Entscheidungen über die Höhe des Eintritts in das Polarium ebenso wie die Erneuerung von Wasserleitungen. Für die SPD ist der Erhalt des Hallenbades nach wie vor von Bedeutung, auch wenn dessen Saunabetrieb von den anderen Parteien abgelehnt wurde.

SPD-Mitglieder: Robert Baumgartner, Centa Kessler, Eike Höppner

Stadtentwicklungsausschuss

Der Stadtentwicklungsausschuss wird sich in der ersten Hälfte der Amtsperiode mit der Erstellung eines Stadtentwicklungsplanes beschäftigen. Es ist vorgesehen, in mehreren Veranstaltungen die Ideen der Bürgerinnen und Bürger über die Entwicklung der Stadt zu erfragen. Der Ausschuss plant diesen Prozess und wird sich in einem zweiten Schritt mit den Detailfragen der Anregungen auseinandersetzen. Die SPD begrüßt die Beteiligung der Germeringerinnen und Germeringer an der Entwicklung der Stadt. Mit dem Projekt “Flair in Germering” hat die SPD den Grundstein dafür gelegt.

SPD-Mitglieder: Helmut Ankenbrand, Judith Braun, Tinka Rausch